Bodenbelag aus Beton: Geschliffener Beton oder Estrich für Küche, Wohnzimmer, Bad

Bodenbelag aus Beton: Geschliffener Beton oder Estrich für Küche, Wohnzimmer, Bad

Sie sind auf der Suche nach einem schönen und pflegeleichten Boden für Ihre Küche, Wohnzimmer oder Bad? Estrich oder Beton eignen sich ideal als fugenlose Bodenflächen, die auf Wunsch mit glänzender oder matter Oberfläche möglich sind. Ob Beton oder Estrich besser geeignet ist, hängt davon ab, ob der Boden statisch häufig beansprucht wird. Auch ob eine Fußbodenheizung vorhanden ist, spielt eine Rolle. Die Körnungsgröße von Estrich liegt bei bis zu 8 mm, die Aufbauhöhe beträgt etwa 6 cm. Für stärkere Belastungen eignen sich Betönböden optimal, da ihre Aufbauhöhe größer ist. Die Körnung von Betonböden variiert zwischen 6, 16 und 32 mm. Es ist auch möglich tragende Betonbodenplatten – oder decken als fertigen Boden zu nutzen, wenn eine sorgfältige Planung und Ausführung erfolgen. Welcher Betonboden ist empfehlenswert? Damit Sie die erforderlichen Eigenschaften sowie die Zusammensetzung des Bodens bestimmen können, müssen Sie zunächst die individuellen Anforderungen beachten. Dazu gehören nicht nur die Rollbeanspruchung, sondern auch Lasten und die Anzahl der Personen, die den Boden nutzt. Auch Feuchtigkeit sowie der Untergrund gehören zu den Eigenschaften, die Sie beachten müssen. Abhängig davon, ob Ihr Boden mit Fußbodenheizung, auf Dämmung, auf Trennlage oder im Verbund verlegt wird, müssen Sie nochmals verschiedene Aspekte berücksichtigen. Wird er auf Dämmung verlegt, müssen Sie den Boden auf die Dicke und das Material abstimmen. Wenn alles berücksichtigt wurde, können Sie sich dafür entscheiden, ob Sie Estrich oder Beton als Bodenbelag verwenden. Wird Estrich verwendet, sind eine gute Schleifbarkeit und ein dichtes Gefüge wichtig. Dazu ist zum Beispiel Zementfließestrich geeignet. Soll es ein Betonboden werden, ist es ratsam auf die Beanspruchung, die gewünschte Optik und die Oberflächenbearbeitung zu achten. Die...