Betonfußboden: Kosten, Preise pro m2 für Böden aus Beton, Zement in Haus & Wohnung

Betonfußboden: Kosten, Preise pro m2 für Böden aus Beton, Zement in Haus & Wohnung

Geschliffene Beton- oder Estrichböden können eine interessante und attraktive Alternative zu herkömmlichen Bodenbelägen sein. Früher waren sie vor allem in gewerblichen Gebäuden und Industriehallen zu finden, doch heute sind sie längst auch in den privaten Wohnbereich eingezogen, da sie dort als außergewöhnliches Stil- und Designmittel eingesetzt werden. Welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie sich für das Schleifen eines Betonbodens entscheiden, erfahren Sie im folgenden Artikel. Sichtbeton & Zement als Bodenbelag in Wohnung oder Haus Wenn Sie sich von Anfang an dafür entscheiden, einen Betonfußboden im privaten Bereich zu verwenden, sollten Sie sich direkt für Sichtbeton entscheiden. Vor allem in der Beschaffenheit der Oberfläche, der ausgeglichenen Optik und in der Porengröße liegen die Unterschiede zu anderen Bodenbelägen. Wird Betonboden abschließend geschliffen und/oder poliert, erzielen Sie bei der sowieso glatten Oberfläche noch mehr Glanz. Andererseits ist Sichtbeton wesentlich schwieriger herzustellen, sodass Sie generell mit höheren Kosten rechnen müssen. Letztendlich werden Sie allerdings mit einem attraktiven und unempfindlichen Bodenbelag belohnt. Die Kosten für das Schleifen des Betonbodens variieren je nach Ausführungsart und Unternehmen, das diese Arbeiten ausführt. Sie können jedoch pauschal mit Mehrkosten rechnen, die circa ab 12 Euro pro Quadratmeter betragen. Die Kosten für das Schleifen und Polieren des Betonfußbodens Bevor Sie die tatsächlichen Kosten für das Schleifen und Polieren Ihres Betonbodens ermitteln können, müssen Sie verschiedene Faktoren in die Berechnung einziehen. Die Kosten hängen davon ab, für welches Ausgangsmaterial Sie sich entscheiden. Wird der Boden in einem Neubau verlegt oder gibt es bereits einen Boden. Auch die Größe des Bodens spielt eine entscheidende Rolle bei den Kosten, ebenso wie der Grundriss. Darüber hinaus ist auch die gewünschte Ausführungsqualität maßgeblich...
Gartenplanung: Die besten Tipps für einen schönen Garten

Gartenplanung: Die besten Tipps für einen schönen Garten

Nachdem man im Winter nicht wirklich den Garten pflegt oder neu erschafft, kann man in dieser Zeit bereits mit der Planung anfangen. Dafür muss ein Gärtner und eventuell ein Landschaftsarchitekt her. Doch wie setzt sich Gartenplanung in die Realität um? Wildblumen blühen in voller Farbenpracht inmitten grünen, saftigen Gräsern; Vögel zwitschern, streiten und tummeln sich herum; Bienen genießen die Vielfalt an Blumen und summen von Blüte zu Blüte; Bäume erstrahlen in allen Farben. Wer einen Garten hat, weiß die Natur im eigenen Heim zu schätzen. Doch da wir alle im Winter dem tristen Garten keine Aufmerksamkeit schenken, ist gerade im Frühling und Sommer Gartenpflege oder Umgestaltung angesagt. Große Gärten machen viel Arbeit – doch auch kleine Gärten brauchen Pflege. Deshalb lieber gleich zum Experten: Doch was macht der Gärtner eigentlich und welche Fragen sollte man sich und dem Gärtner stellen? Die folgenden Fragen wurden von einem Fachkundigem Landschaftsgärtner beantwortet. Wozu brauche ich eine Gartenplanung? Wer seinen Garten neu gestalten und daraus sein ganz persönliches Paradies zaubern möchte, der sollte gewisse Vorstellungen haben. Eine Planung ist wichtig, um konsequent und erfolgreich arbeiten zu können – außerdem werden Ideen nicht vergessen und der Garten kann genau so gestaltet werden, wie der Kunde es sich vorstellt. Berücksichtigt ein Gärtner meine eigenen Ideen? Der Kunde ist hier natürlich König – schließlich ist es auch sein Garten. Es werden fast ausschließlich Ideen vom Kunden verwirklicht, vorausgesetzt, sie sind realistisch und umsetzbar. Was kostet eine Gartenplanung vom Gärtner oder Landschaftsarchitekt? Die Kosten werden prozentual nach der Bausumme berechnet. Es ist also individuell verschieden: Je nach Gartengröße, Arbeitsaufwand, Baumaterialien und so weiter. Kommt der Gärtner für...
Boxspringbett im Test & Vergleich: Die 5 besten Betten mit Empfehlung & Preisvergleich

Boxspringbett im Test & Vergleich: Die 5 besten Betten mit Empfehlung & Preisvergleich

Sie wollen sich ein neues Bett kaufen, um endlich wieder gut zu schlafen? Am Morgen aufwachen, sich erholt fühlen und voller Energie in den Arbeitstag starten? Dafür braucht es einen besonderen Schlafkomfort in der Nacht. In einem Boxspringbett haben sie genau diesen Liegekomfort, den man mit einer Nacht in einem Luxus Hotelbett vergleichen kann. Da sich diese Betten auf den Schläfer abstimmen lassen, sind Boxspringbetten besonders rückenfreundlich. Die Auswahl an Boxspringbetten ist riesig. Die Redaktion hat sich zahlreiche Betten genauer unter die Lupe genommen. Die 5 besten Boxspringbetten: Möbelfreude Boxspringbett “Venezia” Roller Boxspringbett “Kara” Belmondo Boxspringbett “Vital Flexion” B-Famous Boxspringbett “Boston” Boxspringbett “Palenko” Möbelfreunde Boxspringbett “Venezia” Beim Bett “Venezia” wird edles Design mit höchstem Liegekomfort kombiniert. 3 Matratzen sorgen für eine optimale Liegeposition. Das Highlight ist der Visco Topper mit Memoryeffekt, der sich ihrer Liegepostion anpasst und diese noch eine gewisse Zeit behält. Preis: ca. 1.049,90 EUR. Zum Angebot Roller Boxspringbett “Kara” Vor allem mit den Bonellfedermatrazen überzeugt das Boxspringbett “Kara”.. Zu einem Hingucker wird das schöne Bett durch die Kombination von weißem Kunstleder und grauem Stoff. Trotz des Komforts und des schönen Designs zählt das Bett zu den billigsten im Vergleich. Preis: ca. 399,99 EUR. Zum Angebot Belmondo Boxspringbett “Vital Flexion” Der Goliath unter den Boxspringbetten ist das “Vital Flexion” von Belmondo. Überzeugt vor allem mit seiner großen Auswahl von 30 Farben und 5 Breiten. Außerdem ist das Bett mit 2 Doppelantriebsmotoren elektrisch verstellbar. Die 2 Matratzen können in verschiedenen Härtegraden bestellt werden, was zu einem rückengerechten Schlaf beider Benutzer führt. Preis: ca. 1.339,00 EUR. Zum Angebot B-Famous Boxspringbett “Boston” Das Boxspringbett “Boston” enthält neben dem Bonnellfederkern außerdem...