Mit Wandgärten kann man innen und außen für ein natürliches Klima sorgen

Pflanzen und Gewächse haben einen positiven Einfluss auf das menschliche Leben. Sie sind gut für die Gesundheit, das Klima und die Wohnatmosphäre. Aber leider hat nicht jeder Platz für einen Garten. Die optimale Lösung dafür sind Wandgärten. Sie können sowohl innen, als auch außen angelegt werden, benötigen beinahe keinen Platz und schmücken kahle Wände. Vor allem in Städten und öffentlichen Gebäuden werden oftmals Wandgärten eingesetzt, um ein natürliches Ambiente zu schaffen. Wandgarten im Büro Diese begrünte Wand sorgt für eine lockere Atmosphäre im Raum und schafft somit ein gutes Arbeitsklima. Begrünte Fassaden bringen Natur in die Stadt Vor allem in Städten greift man immer wieder auf Wandgärten zurück, um Hausfassaden zu begrünen. So muss man selbst in Großstädten nicht auf Pflanzen verzichten. Wandgarten im Badezimmer Durch den Wandgarten in diesem Badezimmer bekommt man das Gefühl, ein Bad im Freien zu nehmen. Außerdem bringen die grünen Pflanzen etwas Farbe in den weißen Raum. Wandgarten mal anders In diesem Atrium wurde auf eine vollständige Bepflanzung der Wand verzichtet. Dafür wurden kleine Töpfe mit Blumen, die für eine Gartenatmosphäre sorgen, an der Wand angebracht. Terrasse mit Wandgarten Auf dieser Terrasse wurde die kleine Nische perfekt genutzt und ein Wandgarten angelegt. So kann man gleichzeitig die Vorteile einer Stadtwohnung und den Genuss eines Gartens erleben.   Weitere Wohnideen Hängematten für drinnen und draußen in denen man die Seele baumeln lassen kann Hochbeet anlegen – die richtige Bepflanzung für Balkon, Terrasse oder Garten Freistehende Whirlpools sind der ideale Ort zum Entspannen...

Es müssen nicht immer Pflanzen sein: 5 Ideen für Ihre Fensterbank

1. Praktisch für Magazine Wer im Bücherregal keinen Platz mehr hat, der findet auf einer Fensterbank einen würdigen Ausweichplatz: gestapelte Magazine und Bücher, kombiniert ein paar Blumen in einer großen Vase sind eine schlichte, aber sehr stilvolle Dekoration. 2. Einen Hauch Urlaub Ein bisschen Urlaubsstimmung gefällig? Mit Souvenirs vom letzten Urlaub liegt man immer richtig. Ob der Eiffelturm vom Kurztrip nach Paris oder eine rote Telefonzelle aus London, Souvenirs machen sich immer gut auf der Fensterbank. Bei Bedarf können sie mit Blumen, Postkarten oder Kerzen hervorragend kombiniert werden. 3. Die Fensterbank als Leseecke Wer etwas tiefere Fensterbänke in der Wohnung hat, kann daraus ganz einfach eine gemütliche Leseecke gestalten. Mit ein paar Polstern, einem guten Buch und ein paar Sonnenstrahlen perfekt für einen ruhigen Sonntag Nachmittag. 4. Fensterbank für Romantiker Wer es gerne kuschelig mag, kreiert mit ein paar Kerzen eine ganz besondere Stimmung. Kleinere Kerzen können dabei auch in größeren Gläsern platziert werden, dies sieht ebenfalls sehr hübsch aus. 5. Variation im Sonnenlicht Für breite Fensterbänke bietet sich auch eine schöne Zusammenstellung von verschiedenen Objekten an.  ...