Immobilie kaufen oder mieten: Welche Kriterien spielen eine Rolle?

Immobilie kaufen oder mieten: Welche Kriterien spielen eine Rolle?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie eine Immobilie kaufen oder mieten wollen? Das spricht schon einmal für Sie, denn dann gehören Sie vermutlich zu denjenigen Menschen, die wichtige Entscheidungen nicht voreilig treffen, sondern lieber erst einmal nüchtern Pro und Contra abwägen. Gerade beim Thema Immobilienkauf lohnt es sich, die Entscheidung besonders gründlich vorzubereiten, denn meist binden Sie sich damit für viele Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte. Dabei mangelt es Ihnen sicher nicht an guten Ratschlägen Dritter zu Immobilien: Vielleicht haben Sie schon konkrete Kaufangebote von Immobilienmaklern oder Bauträgern bekommen. Ihre Bank weist Sie regelmäßig darauf hin, dass die Zinsen aktuell niedrig und Immobiliendarlehen daher günstig sind. Zudem haben wohlmeinende Freunde, Kollegen oder Verwandte Sie sicherlich schon vor weit überhöhten Immobilienpreisen gewarnt. Und bestimmt haben sie Ihnen auch haarsträubende Geschichten von Menschen erzählt, die mit einem Immobilienkauf eine Menge Geld verloren haben. Lassen Sie sich durch all das nicht irre machen, denn die eine richtige Lösung gibt es nicht. Während für den einen ein Immobilienkauf die perfekte Lösung ist, kann es für einen anderen viel besser sein, zur Miete zu wohnen. Woran Sie bei der Entscheidung für oder gegen einen Immobilienkauf denken sollten Führen Sie sich am besten zunächst einmal Ihre aktuelle Lebenssituation vor Augen: Steht Ihre Familien- und Haushaltsgröße für die nächsten Jahre einigermaßen fest oder rechnen Sie mit größeren Veränderungen? Wünschen Sie sich noch Kinder oder werden Ihre Kinder bald ihre ersten eigenen Wohnungen beziehen? Und werden Sie in den nächsten Jahren voraussichtlich am selben Wohnort bleiben wollen oder kann es sein, dass Sie aus beruflichen oder familiären Gründen umziehen müssen – womöglich sogar mehrmals? Wie viel...