5 Überraschungen, die man bei einer Renovierung vermeiden sollte Kommentar schreiben

Bei der Renovierung eines Hauses gibt es viele Entscheidungen zu treffen und sehr viel zu beachten. Eine lange Planungsphase geht damit meist einher. Wir haben ein paar Tücken und Rückschläge für Sie zusammengefasst, damit Sie schon im Vorfeld darauf reagieren können. So vermeiden Sie Ärger und Zusatzkosten während der Renovierung Ihres Hauses.

1. Schäden oder Mängel der Bausubstanz

Schäden an der Bausubstanz entdeckt man leider oft erst, sobald man mit den Bauarbeiten begonnen hat. Halten Sie aber davor schon Ausschau nach Hinweisen: das können Risse, abgesenkte Böden, schiefe Türrahmen, etc. sein. Wenn Sie solche Hinweise entdecken, berücksichtigen Sie das in Ihrer Budgetplanung.

-> Weitere Infos zum Budget: Was kostet die Renovierung einer Wohnung?

2. Unverlässliche Handwerker und Bauunternehmer

Der beauftragte Bauunternehmer trägt einen großen Teil dazu bei, ob die Renovierung Ihres Hauses ein Erfolg oder ein großes Ärgernis wird. Es lohnt sich also, bei der Auswahl von Handwerkern und Bauunternehmern ausreichend Referenzen einzuholen und Gespräche zu führen, bevor sie eine Vorauszahlung leisten.

3. Wasserschäden

Was vielleicht nur wie ein brauner Fleck an der Decke aussieht, könnte in Wirklichkeit faulende Dachsparren, ein schimmliger Balken oder Wandverkleidung sein. So wird aus einer vermeintlichen Deckenrenovierung plötzlich ein umfangreiches Problem. Schimmel sollte unbedingt von einem Experten entfernt werden. Und statt einer Decke wird plötzlich müssen vielleicht sogar Balken oder ein ganzer Dachstuhl neu gemacht werden.

4. Baubewilligungen müssen rechtzeitig vorliegen

Wenn Ihr Vorhaben Bewilligungen voraussetzt, achten Sie darauf, dass Sie alle notwendigen Formalitäten vor Baubeginn geregelt haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob für die Renovierung Ihres Hauses Bewilligungen erforderlich sind, erkundigen Sie sich unbedingt rechtzeitig.

5. Offene Posten als Kostenfallen

Arbeiten Sie den Plan für die Renovierung Ihres Hauses im Vorfeld mit einem Experten zusammen aus. Beantworten Sie alle Fragen bevor sie mit der Renovierung beginnen. Starten Sie das Projekt erst, sobald sie sicher sind, dass das ganze Vorhaben umsetzbar und finanzierbar ist. Nicht selten hat ein offener Posten, der zu Beginn der Renovierung noch nicht definiert war, am Ende unerwartete Mehrkosten verursacht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.