Es muss nicht alles gerade sein! 5 schräge, scharfe Kanten bei Möbeln, Wänden und Böden Kommentar schreiben

Man sieht sie noch nicht all zu oft – aber wenn, dann sorgen sie für interessierte Blicke: schräge, unvollkommene Kanten, verschwommene Übergänge oder ungerade Fliesen. Man sieht sie an Wänden, Böden und auch bei Möbeln.

Holz- und Fliesenboden formen einen tollen Look

Bei diesem Boden treffen 2 unterschiedliche Bodenarten fast willkürlich aufeinander. Ein weiß-grauer Fliesenboden unter dem Essbereich geht nahtlos aber nicht gerade in den wunderschönen Holzboden der restlichen Wohnung über.

Graue Backsteinwand ergibt ungeraden Übergang zur weißen Wand

Bei der Renovierung dieses Raumes wurde die Backsteinwand mit einer grauen Akzentfarbe hervorgehoben. Diese wurde entlang der sichtbaren Backsteine aufgetragen, was zu einer ungeraden Kante führt. Zusammen mit den rustikalen Möbeln ein sehr schöner Raum!

Spannende Fliesen-Kante in dieser Küche

Die Fliesen in dieser Küche schließen nicht in einer Linie ab. So ergibt sich eine spannende, rhythmische Kante.

Tolles Waschbecken aus Stein vor einer grau-weißen Wand

Auch bei dieser grauen Wandfarbe hat man sich gegen eine klare, gerade Form entschieden. Statt dessen wurde eine ungerade Form entwickelt, die sehr gut zum Waschbecken aus Stein passt.

Weiß-graue Wand mit verschwommenem Übergang

Der Übergang bei diesen Wandfarben von weiß nach grau ist bewusst nicht in einer klaren, geraden Linie erfolgt. Dieser verschwommene Farbübergang gibt der Wand einen ganz eigenen Charakter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.