Einrichtungs-Accessoires von Kartell sind ein Highlight in jeder Wohnung Kommentar schreiben

Die italienische Möbelmanufaktur Kartell produziert und entwickelt seit 1949 Möbelstücke, die optisch und praktisch ein absolutes Highlight sind. In Kooperation mit namenhaften Designern entstehen Produkte, die durch ihr individuelles und innovatives Design überzeugen. Aber nicht nur Möbel von Kartell, sondern auch Einrichtungs-Accessoires und Leuchten der italienischen Firma sind ein Blickfang in jeder Wohnung.

Only me Spiegel

Philippe Starck hat mit dem Spiegel Only me den ersten Wandspiegel im Sortiment von Kartell entworfen. Auf diesem Bild ist der Spiegel mit einem schwarzen Rahmen zu sehen. Es gibt das Modell in 3 Farben und Größen.

Fly Leuchte

Die Leuchte Fly wurde von dem italienischen Designer Ferruccio Laviani entworfen. Durch die Transparenz des Materials und den reizvollen Glanz, erinnert die Deckenlampe an eine Seifenblase, die im Sonnenlicht schimmert.

Attila, einer der drei Gnomi

Sowohl als Hocker, als auch als Tisch können die Gnomi von Philippe Starck verwendet werden. Auf diesem Bild ist der Gnomi Attila zu sehen. Mit ihrem witzigen, unkonventionellen Design sind die Zwerge ein Highlight in jedem Raum.

Geschirserie Jellies Family

Jedes Modell der Jellies Family hat ein eigenes Muster, bei dem die Natur als Vorbild dient. Die Designerin Patricia Urquiola hat Gläser, Karaffen und Teller aus transparentem PMMA entworfen, die den Tisch auf eine ganz besondere Art und Weise schmücken.

Der Bookworm von Kartell

Kein weiteres Bücherregal erfreut sich einer so großen Beliebtheit wie der Bookworm von Kartell. Die kreative Eingebung des Designers Ron Arad und die technologische Perfektion der Möbelmanufaktur haben ein Regal entwickelt, das individuell form- und biegbar ist.

Weitere Dekorationsideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.