Starke Ideen für Beton Arbeitsplatten in der Küche Kommentar schreiben

Von raue bis glatt, Arbeitsplatten aus Beton haben sich vom Image der tristen Platten aus der Vergangenheit schon lange entfernt. Viele neue Entwicklungen haben Beton als Material bei Einrichtungen, Möbel oder in die Welt der Architektur katapultiert. Besonders beliebt sind auch Böden aus Beton. Beton ist ein ernsthafter Kandidat für all jene, die ein anpassbares Material mit natürlichem Charakter suchen. Wäre das was für Ihre Küche? Oder doch eher eine Arbeitsplatte aus Marmor?

Was ist Beton eigentlich?

Beton ist ein natürlicher Verbundwerkstoff aus einem Aggregat (in der Regel Felsen, Sand und Flugasche), einem Zementbindemittel (wie Kalkstein und Calciumsulfat) sowie Wasser hergestellt wird. Mehrere Unternehmen bieten nachhaltige Versionen von Beton mit hohen Anteilen an Recyclingmaterial an. Das fertige Produkt wiegt etwa gleich viel wie Granit.

Wie werden Arbeitsplatten aus Beton hergestellt und installiert?

Arbeitsplatten aus Beton werden entweder vorgefertigt oder direkt an Ort und Stelle gegossen, während man die Küche aufbaut.

Vorgefertigte Beton Arbeitsplatten:

Der Großteil von Beton-Arbeitsplatten ist heutzutage vorgefertigt, und das aus gutem Grund. Sie können in jeder beliebigen Größe bestellt werden und werden danach unter optimalen Bedingungen im Werk gegossen. Diese kontrollierten Bedingungen ermöglichen mehr Spielraum bei Farben und Oberflächen.

Jede Arbeitsplatte wird individuell gefertigt, so dass die Anpassung von Form, Dicke, Waschbecken und Aussparungen für diverse Küchengeräte oder zusätzliche Details wie ein integriertes Abtropfgestell möglich sind. Fertigteile bieten auch die Möglichkeit, eine breitere Palette an Kanten anzubieten, als sie vor Ort machbar wären.

Direkt in der Küche gegossene Arbeitsplatten aus Beton:

Arbeitsplatten werden oft an Ort und Stelle gegossen, wenn unregelmäßige Formen gewünscht werden. Diese Platten haben in der Regel keine Nähe.

Welche Farben und Oberflächen gibt es bei Betonplatten?

Betonarbeitsplatten können praktisch in jeder beliebigen Farbe hergestellt werden, obwohl das steinige Grau weiterhin die am häufigsten verwendete Farbe ist. Die Ausführungen reichen von rau bis zu poliert. Zu beachten ist, dass es natürliche Abweichungen in Farbe und Textur gibt, wenn der Beton aushärtet.

Müssen Betonplatten versiegelt und gepflegt werden?

Wie die meisten natürlichen Arbeitsplatten-Materialien ist Beton porös und muss versiegelt werden, um Färbung zu verhindern. Und je nach dem verwendeten Versiegelunsmittel entwickeln sich manchmal Verfärbungen und eine Patina, die manchen gefällt, anderen aber nicht. Die Versiegelungstechnik ist mittlerweile so fortgeschritten, dass einige Verarbeiter eine Garantie für auf verfärbungsfreie Betonplatten geben.

Betonplatten sind sehr pflegeleicht. Eine regelmäßige Reinigung mit nicht-aggressiven Reinigungsmittel wird empfohlen. Bei einer polierten Oberfläche sollten Sie die Arbeitsplatte auch periodisch wachsen.

Wie viel kostet eine Arbeitsplatte aus Beton?

Da es sich um Handarbeit und Maßarbeit handelt, sind Arbeitsplatten aus Beton kein Schnäppchen. Aufgrund der vielen Variablen ist eine genaue Preisauskunft schwierig, Sie können aber von ca. € 60 bis € 120 pro Quadratmeter ausgehen.

 Mehr zum Thema Arbeitsplatten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.