Neue Fliesen, neue Wanne, neuer Badschrank – neues Bad. Aber Badrenovierung brauchen ihre Zeit und meist ist das Bad nicht so schnell fertig, wie wir uns das wünschen würden.

Wenn das Bad saniert wird, während die restliche Wohnung oder das Haus ebenfalls saniert werden, ist dies nicht so schlimm. Falls aber nur das Bad generalüberholt wird und man lediglich ein Badezimmer hat, dann wird es problematisch. In diesen Momenten wünscht man sich, dass die Sanierung nur wenige Tage dauern würde – am besten nur wenige Stunden. Auch wenn die Sanierungsfirma sagt, dass sie in weniger als eine Woche fertig wäre, beeinflussen doch ein paar weitere Faktoren die Zeit – wie etwa die Lieferung der Badmöbel. Planen Sie also die Badparty nicht schon nach einer Woche!

Renovierungskonzept

Eine Sanierungsfirma gibt eine Pauschalzeit an, doch bevor das Bad nicht von der Firma besichtigt und überprüft wurde, kann sie keine genaue Zeit angeben. Jedes Bad ist anders und hat seine eigenen Problemzonen – gerade wenn bei der vorherigen Sanierung gepfuscht wurde. Auch technische Probleme können auftreten, wie alte Rohre, unebene Wände und defekte Spülkästen – Dinge, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind. Achten Sie darauf, dass Wanne, Dusche, Armaturen, Toilette und weitere Badmöbel rechtzeitig geliefert werden, damit der Lieferverzug die Badsanierung nicht unnötig in die Länge zieht. Auch die Größe des Bads ist ein wichtiger Faktor – je größer das Bad, desto länger die Sanierung. Der Umfang der Sanierung ist ebenfalls ein Kriterium: Wie groß sollen die Fliesen sein, wie groß ist die zu bearbeitende Fläche, welche Materialien werden verbaut und brauchen diese eine gewisse Zeit um fertiggestellt zu werden? Stellen Sie sich also lieber auf ein paar mehr Tage ein als angekündigt.

Zeit ist Bad – oder war es Geld?

Stellen Sie sicher, dass nach der Inspizierung Ihres Bads alle Arbeitsschritte gelistet werden und im Vertrag stehen, damit keine unangenehmen Überraschungen auf Sie zukommen. Bei einem durchschnittlich großem Bad sollten Sie mit circa einer bis zwei Wochen rechnen. Da es immer von mehreren Faktoren abhängt, ist es schwierig, eine durchschnittliche Zeit zu nennen – sprechen Sie also alle Details mit der Firma und den Anbietern ab und rechnen Sie zwei bis drei Tage über die eingeschätzte Zeit hinaus ein, damit Sie immer auf der sicheren Seite sind.

Bad selbst sanieren?

In der Familie oder im Freundeskreis gibt es immer handwerklich Begabte. Eine Sanierung auf eigene Faust kann Ihnen viel Geld sparen und macht mit guter Musik, freundlichen Leuten und jedem Feierabend mit genussvollem Essen und einer Flasche Wein viel Spaß. Allerdings wird es vermutlich mehr Zeit kosten als mit einer Firma und, je nach Begabung, ein nicht so professionelles Endergebnis bringen. Falls Sie also darüber nachdenken, die Sanierung selbst zu machen, wägen Sie zuvor ab, ob ein Fachmann vorhanden ist, ob wirklich alles gut geplant wurde und ob Sie die extra Zeit auch wirklich haben. Urlaub zuhause bei der Sanierung sozusagen – super! Falls eine ganze Fußballmannschaft mithelfen kann, sind Sie eventuell sogar schneller als eine Bad-Sanierungsfirma fertig – falls aber nur der Bruder, die Oma und der beste Freund mithelfen, wird es länger dauern. Bei fleißiger Arbeit von früh bis spät wird aber auch die do-it-yourself Sanierung in maximal vier Wochen fertig sein.