7 Fragen, die man vor der Renovierung des Badezimmers beantworten sollte Kommentar schreiben

Foto: Badezimmer im Projekt „Wohnhaus aus Holz

Bevor Sie Ihr Badezimmer selbst renovieren oder einen Profi ans Werk lassen, sollten Sie sich diese wichtigen Bad Umbau Fragen stellen.

1. Wieviel darf die Badezimmer-Renovierung kosten?

Die ultimative Frage, die man sich bei jedem Renovierungsprojekt stellen sollte, ist, wie viel Geld Sie für den Umbau aufbringen können oder wollen. Egal ob Sie Ihren Keller, das Badezimmer oder das ganze Haus renovieren, Sie sollten immer zuerst ein Renovierungs-Budget festlegen und möglichst versuchen, dabei zu bleiben. Da das Badezimmer zu den am meisten besuchten Räumen im Haus zählt, ist man gerne verleitet, dort zu viel auszugeben. Hier kommt Punkt 2 zu tragen.

2. Was brauche ich und was will ich?

Wir brauchen ein Waschbecken in unserem Badezimmer. Wir brauchen eine Toilette. Wir brauchen Licht. Wir brauchen Schränke. Und dann gibt es bestimmte Annehmlichkeiten, die wir alle gerne hätten. Zum Beispiel zwei Waschbecken, größere Spiegel, eine Glasdusche, eine entspannende Badewanne, und so weiter.  Vor dem Sprung in das Badezimmer Renovierungsprojekt müssen Hausbesitzer entscheiden, welche Dinge sie unbedingt brauchen und welche zusätzliche Ausstattung sie wollen.

3. Wer benutzt das Badezimmer? Was ist die Funktion?

Ob Sie es glauben oder nicht, bestimmte Bäder haben unterschiedliche Funktionen als andere. Zum Beispiel braucht jemand das Bad vielleicht nur, um schnell zu duschen, die Zähne zu putzen und ist dann schon wieder weg. Andere sitzen und entspannen stundenlang bei Kerzenschein und Musik in der Badewanne.

Ein Hauptfaktor ist das Alter der Personen, die das Bad benützen. Außerdem kommt zu tragen, wie viele Menschen das Bad auf einmal benützen. Wenn Sie drei Töchter haben, die sich jeden Morgen für die Schule fertig machen müssen, sind die Chancen hoch, dass Sie mindestens zwei Waschbecken und mehr Platz für jede Tochter brauchen.

4. Wie lange kommt die Familie ohne Bad aus?

Während Sie das Badezimmer renovieren, können Duschen, Toiletten und Waschbecken oft nicht benützt werden. Prüfen Sie im Vorfeld, wie Sie mit dieser Situation umgehen können. Vor allem dann, wenn Sie kein zweites Badezimmer im Haus haben.

5. Wollen Sie energieeffiziente Produkte installieren?

Ökologische Produkte sind nicht nur gut für die Umwelt, sie sind auch positiv für Sie und Ihre Familie. Grüne Produkte, wie die Installation von energieeffizienten Wasserhähnen und Duschköpfen, kann die Belastung für die Umwelt stark verringern und Sie sparen auf lange Sicht auch Geld.

6. Benötigen Sie eine besser Lüftung im Badezimmer?

Eine Sache, die man im Badezimmer nicht brauchen kann, ist Schimmel und Mehltau. Gute Durchlüftung ist der sicherste Weg, um das zu verhindern. Abhängig von der Größe Ihres renovierten Badezimmers müssen Hausbesitzer einen Entlüftungsventilator installieren. Außerdem hilft eine starke Lüftungsanlage, dass Badezimmerspiegel auch während heißen Duschen nicht beschlagen.

7. Was gibt es und wo finde ich Inspiration?

Es gibt tausende Möglichkeiten, Ihr Badezimmer noch besser zu machen. Sehen Sie sich in den Zacasa Projekten um und entdecken Sie spannende Badezimmerideen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.